...für Eltern

Familien-Management ist an sich bereits eine umfassende Herausforderung. Hat man dann noch ein Talent in seinen Reihen, bringt der Umgang damit noch zusätzliche Aufgabenstellungen mit sich.

Das Kind braucht Unterstützung, um sich seinen Alltag neben dem Leistungssport zu organisieren. Gibt es Geschwister, darf nicht der Eindruck entstehen, einem Sprössling würde mehr Aufmerksamkeit zu Teil werden.

Haben die Eltern bereits Erfahrung im Teamsport, noch besser im Team-Leistungssport, dann haben sie zumindest Verständnis für die sportlichen Herausforderungen.

Doch Talentförderung hat sich entwickelt und stellt nicht nur an das Kind hohe Ansprüche. Auch die Eltern dürfen regelmäßige Fahrten zum Training, zu den Spielen, manchmal auch über längere Strecken, auf sich nehmen.

Das sind aber lediglich die organisatorischen Begleiterscheinungen. Im Entwicklungsprozess des Talents sind die Eltern ebenfalls gefordert:

Wie sind die Entscheidungen des Trainers einzuordnen?

Wie kann man seinem Kind erklären, dass es nicht mehr an dem Talentförderprogramm teilnehmen darf?

Wie nimmt das Kind die Diskussion mit den Eltern an?

In welcher Entwicklungsphase befindet sich der Sohn/die Tochter?

Gibt es eine gute Vertrauensbasis?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© in addition2 GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt